Apleona bleibt Facility Manager im Mercury City Tower in Moskau

Apleona wird auch künftig die Wartung und Instandhaltung der technischen Anlagen in einem der höchsten Gebäude Europas verantworten, dem 339 Meter hohen Mercury City Tower in Moskau. Das Hochhaus, das neben Büro- und Einzelhandelsflächen auch Wohnapartments auf insgesamt 173.000 Quadratmetern Fläche und 75 Stockwerken umfasst, wird seit seiner Fertigstellung im Jahr 2008 von Apleona HSG Facility Management betreut.

Im Zuge des Mandats sorgt ein 39-köpfiges Team von Ingenieuren, Objektmanagern, Handwerkern, Elektrikern und Sicherheitstechnikern für den reibungslosen Betrieb der 26 Aufzüge, der Heiz-, Kühl- und Lüftungstechnik sowie der Brandschutzanlagen. Zum beauftragten Leistungsspektrum gehört darüber hinaus die Reinigung der Allgemeinflächen sowie 77.000 Quadratmeter großen Außenfassade des Wolkenkratzers sowie ein Concierge-Dienst mit zahlreichen Services für die Nutzer der Wohnungen.

Apleona ist in Russland und den GUS-Ländern seit 1997 tätig. Aktuell betreuen über 1.100 FM-Spezialisten von 23 Standorten aus Immobilien, Liegenschaften und Produktionsstätten in nahezu allen Teilen Russlands sowie in Kasachstan.